Lange Damenhose

Die lange Damenhose

Die lange Damenhose ist heute ein Kleidungsstück, das in der Garderobe keiner Frau fehlen darf. Die Hosen sind sportlich und praktisch oder geben sich zu weil auch edel und elegant. Heute tragen Frauen jeder Altersgruppe Hosen und die lange Hose prägt das Stadtbild in puncto Damengarderobe Jeder Designer bietet heute lange Damenhosen in seinem Sortiment an und in jeder Modesaison findet man wieder neue Modelle vor. Von der robusten Jeans bis hin zur verführerischen Seidenhose in der Abendmode hat sich die damenhose lang einen ganz besonderen Platz im Herzen seiner Trägerinnen erobert. Das war jedoch nicht immer so.

Die Geschichte der Damenhose

Erst im neunzehnten Jahrhundert waren die ersten Damen in Hosen zu sehen. Bis zu diesem Zeitpunkt war es undenkbar für eine Frau, Hosen zu tragen. Die erste Damenhose lang wurde von der Amerikanerin Amelia Bloomer entworfen. Es handelte sich hierbei um eine knöchellange, weite Hose, die unter einer knielangen Tunika getragen wurde und Skandale auslöste. Nicht viel anders erging es den ersten Französinnen, die um 1910 Hosenkleider auf der Straße trugen. Das Hosentragen war für Damen nach wie vor verpönt und es war Damen in Hosen lange Zeit verboten, Restaurants oder andere öffentliche Plätze zu betreten.
Das änderte sich jedoch während des ersten Weltkriegs. Eine ganze Generation von Männern war zum Kriegsdienst eingezogen und daheim mussten Frauen jegliche Arbeiten verrichte – auch Männerarbeiten. Dies ließ sich natürlich leichter in einer zweckmäßigen Bekleidung an, und Frauen begannen bei der Ausübung ihrer neuen Pflichten wie selbstverständlich, Hosen zu tragen. Nach dem Ende des Krieges war es schließlich unmöglich geworden, den Frauen das Recht zur Hose wieder streitig zu machen.

Hosen Modelle wurden speziell für Frauen entworfen und einige Avantgardistinnen trugen in aller Öffentlichkeit Hosen. Ein Beispiel hierfür sind die heute noch berühmten Marlene Dietrich Hosen.Auf dies Weise hielt die Hose langsam aber stetig Einzug in die akzeptierte Damenbekleidung. Der große Durchbruch für die lange Damenhose kam jedoch erst zu Anfang der sechziger Jahre. Der Hosenanzug wurde kreiert und von den Damen in aller Welt mit hingebungsvoller Begeisterung aufgenommen.

Die aktuelle lange Damenhose

Heute sind wir längst nicht mehr an so viele modische Zwänge gebunden, wie einst. Die moderne Frau trägt, was ihr gefällt und was zu ihr passt. Das gilt natürlich auch für die Auswahl der Hosen.

Jeans sind eine Modedauerbrenner, der in jeder Saison wieder neu belebt wird. Ob stilechte Bluejeans, eine elegante schwarze Jeans oder auch Jeans in den fröhlichen Farben die für diesen Modesommer kennzeichnend sind, diese Hosen sind ideale Begleiter für Freizeit und alle Gelegenheiten, zu denen ein lässiges Auftreten angesagt ist. Aber auch bei der formellen Business Kleidung ist die Hose heute Nummer eins. Ein gut geschnittener Hosenanzug oder eine Kombination aus Blazer und Hose sind heute in allen Chefetagen weltweit die Damenkleidung der Wahl. Auch wenn ein Rock oft weiblicher wirkt, so gewährt er seiner Trägerin doch längst nicht die Bequemlichkeit und Sicherheit einer Hose.

Aber auch in der aktuellen Abendkleidung finden wir viele Varianten der langen Hose vor. Hauchdünne Träume aus Georgette, in Goldlamee oder auch in schönen Mustern bedruckt wirken genauso elegant wie ein Kleid und sind heute die Kleidung der Wahl vieler Frauen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.